Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Navigation



Über uns
HomepageKontakt


Rechtliches
Impressum

veranstaltungen:amateurfunk-lerngruppe:afu-lerngruppen-abende:001
Diese Seite wurde aus dem ChiliProject migriert und bedarf noch manueller Anpassungen!

Erstes Treffen

Am Ersten Treffen haben sechs Amateurfunk-Interessierte teilgenommen, auch waren zwei Amateurfunker (Hackerspace-Mitglieder) anwesend. Vom DARC und ARB waren diesmal leider noch keine Funkamateure dabei, jedoch ein DARC-Mitglied ohne Prüfung und Zulassung, der diese nun nachholen möchte und schon einiges an Vorwissen hat.

Wir treffen uns künftig jeden Donnerstag ab 20:00 Uhr im Hackerspace Bremen, (Bornstr. 14-15, Eingang über Rolltor im Innenhof). Ab 19:00 kann aber auch schon jeder vorbeikommen, falls er noch Fragen zur jeweils aktuellen Lektion hat (oder einfach nur so ;). Nachtrag vom 05.12.: Wir werden künftig schon um 19:00 anfangen.

Wir werden die Bücher von „Eckart K.W. Moltrecht (DJ4UF)“ verwenden. Die Bücher von Moltrecht enthalten einen guten Lehrplan und werden von uns als Leitfaden durch die Vorbereitung zur Prüfung verwendet. Die Bücher sind: -Amateurfunklehrgang Technik Klasse E von Eckart K.W. Moltrecht (DJ4UF) -Amateurfunklehrgang Technik Klasse A von Eckart K.W. Moltrecht (DJ4UF) -Amateurfunklehrgang Betriebstechnik und Vorschriften von Eckart K.W. Moltrecht (DJ4UF)

und von http://darcverlag.de/Amateurfunkausbildung oder anderen Shops (u.a. Amazon) zu beziehen.

Die Prüfungsfragen sind per Download von http://www.bundesnetzagentur.de/amateurfunk zu beziehen, jedoch auch in gedruckter Fassung: -Prüfungsfragen „Betriebliche Kenntnisse“ und „Kenntnisse von Vorschriften“ (Klasse A und E) -Prüfungsfragen „Technische Kenntnisse“ der Klasse A

Bezieht man alles zusammen von http://darcverlag.de/Amateurfunkausbildung kosten alle Materialen zusammen 55,60€ (versandkostenfrei). Die Bücher gibt es unter anderem auch bei Amazon (ungefähr zum gleichen Preis), sicherlich aber auch in anderen Shops.

Verzichtet man auf die gedruckten Prüfungsfragen, kosten die Bücher allein 48,10€ (inkl. 4,50€ Versandkosten).

Ein Abend in der Woche ist allein nicht ausreichend, daher müssen alle Beteiligten die jeweils nächsten Lektionen des Buches selbst durcharbeiten. An den Abenden der Lerngruppe werden wir die Lektionen der Bücher nochmal besprechen und die Technik vor allem auch praktisch aufbereiten. Der Grundtenor aller Anwesenden war, das Material eher zu lernen, als sich einzig und allein nur strategisch auf die Prüfungen vorzubereiten. („Der Weg ist das Ziel“) Nach Möglichkeit und Gelegenheit werden auch Dienstags-Workshops daraus entstehen, die wir aber auch auf einem Donnerstag nachbesprechen werden, falls jemand nicht bei einem Dienstags-Workshop dabei sein kann.

Die Lehrplan von Moltrecht sieht vor, erst das nötige Material für Klasse E zu lernen, um darauf dann das Material von Klasse A aufzubauen. Nach den Lektionen zur Klasse E werden wir daher die Prüfungen der Klasse E simulieren, um zu sehen, ob und wo noch Lehrbedarf besteht, bevor wir mit dem Material der Klasse A fortfahren. Prüfungen kann man mittels Programme oder z.B. online auf http://www.afup.a36.de/ üben. Wer will, kann natürlich hier bereits die Prüfungen der Klasse E bei der BNetzA ablegen, um später nur noch die Prüfung in Technik der Klasse A ablegen zu müssen. Ziel der ganzen Gruppe ist jedoch, gemeinsam die Prüfungen der Klasse A abzulegen. Vor diesen Prüfungen werden wir die Prüfungen nochmals simulieren. Dieses kann natürlich auch jeder zu Hause selbst machen. Es gibt mittlerweile auch einige mobile Lösungen. Für Eselsbrücken zur reinen Vorbereitung auf die Prüfung lässt sich auch gut „Krücken“ von http://www.dl9hcg.a36.de/ verwenden.

Wer möchte, kann man parallel zu den Büchern auch den Online-Lehrgang der Autors verwenden: http://www.amateurfunkpruefung.de/lehrg/uebersicht.html http://www.amateurfunkpruefung.de/fernkurs.html Dieser ist genauso aufgebaut, wie die Bücher. Jedoch ist dort nicht der Text aller Lektionen vollständig, so dass man an die Bücher kaum vorbeikommt.

Wir werden zur Kommunikation die public-Mailingliste des Hackerspace Bremen verwenden. Zur besseren Sortierung/Filterung sollte ein „[funk]“ dem Betreff der Mails an diese Liste vorangestellt werden. Anmelden muss man sich dort per http://www.hackerspace-bremen.de/newsletter_and_mailinglist.php#mailinglist - alle Interessierten sind dort auch bereits eingetragen. Somit erreicht man bei Informationen und Fragen auch Leute, die zwar nicht am Amateurfunk, jedoch an Elektronik allgemein interessiert sind, was zu dem gewünschten Austausch führen kann. Bei Bedarf ist es später aber sicherlich auch möglich, eine eigene ML einzurichten.

Der Fortgang der Lerngruppe wird unter Funktreff und Amateurfunkkurse im HSHB dokumentiert. Gewünschte Einträge und Dokumente können an die Mailingliste geschickt werden, damit diese dort von mir oder einem anderem Hackerspace-Mitglied eingepflegt werden.

Als erste „Hausaufgabe“ hat nun jeder, sich die oben genannten Lehrbücher und Prüfungsfragen (als PDF oder gedruckt) zu besorgen. Diese werden vermutlich bis zum ersten Abend noch nicht alle vorhanden sein, so dass die ersten Themen evtl. anhand des Online-Lehrgangs bearbeitet werden müssen.

Den ersten Lernabend am 28.11. wird Peter „betreuen“. Die Themen sind diesmal nur technische Grundlagen, die evtl. auch für aussenstehende interessant sind: Technik E01: Mathematische Grundlagen und Einheiten (Thema für 28.11.) http://www.amateurfunkpruefung.de/lehrg/e01/e01.html

Technik E02: Spannung, Strom, Wechselspannung http://www.amateurfunkpruefung.de/lehrg/e02/e02.html

Es wäre gut, wenn jeder als Vorbereitung zum zweiten Abend (05.12) auch folgende Lektionen durchgearbeitet hat:

B/V 01: Welche Rechte/Pflichten hat ein Funkamateur? http://www.amateurfunkpruefung.de/lehrg/bv01/bv01.html

B/V 02: Internationales Buchstabieralphabet http://www.amateurfunkpruefung.de/lehrg/bv02/bv02.html

Dies entspricht diesmal noch nicht genau der Sortierung von Moltrecht, da die Technik einfache Grundlagen enthält, die man an ersten Abend auch gut ohne die Bücher abarbeiten kann. Die ersten Themen zu Betriebstechnik/Vorschriften sollten jedoch vorher gelesen werden, bevor wir diese bei uns abarbeiten. Bis zum zweiten Abend sollten jedoch weitesgehend alle diese Bücher haben, so dass wir diese Themen dort gut erarbeiten können.

Bezugsquellen für die Bücher und gedruckten Prüfungsfragen: http://darcverlag.de/Amateurfunkausbildung

Prüfungsfragen und weitere Infos der Bundesnetzagentur: http://www.bundesnetzagentur.de/amateurfunk

Online-Lehrgang von DJ4UF: http://www.amateurfunkpruefung.de/lehrg/uebersicht.html http://www.amateurfunkpruefung.de/fernkurs.html

Amateurprüfung online üben: http://www.afup.a36.de/

Allgemeine Informationen und Links: http://www.alsor.de/information/ausbildung.html

„Krücken“ - Gedächtnishilfen http://www.dl9hcg.a36.de/ http://www.dl9hcg.a36.de/download/Kruecken.zip

veranstaltungen/amateurfunk-lerngruppe/afu-lerngruppen-abende/001.txt · Zuletzt geändert: 2014-10-03 19:01 von dragondagda